50 Jahre Hopfentaler Musikanten

 

Der Tradition vieler Orte in Thüringen folgend, existierte auch in Frömmstedt in den fünfziger Jahren und davor ein Männergesangverein und eine kleine Kapelle der Familien Wenkel und Alt. Diese bestritten weitgehend  die kulturellen Anlässe des Ortes. Im Jahre1962 wurde von dem damaligen Bürgermeister, Gerhard Kalkbrenner, und dem späteren Leiter der Blaskapelle, Ernst Leger, die Idee zur Gründung des Klangkörpers geboren.

 

Interessenten zur Verwirklichung dieser musikalischen Idee waren in kürzester Zeit vorhanden.Die ersten Instrumente wurden vom Rat des Kreises Sömmerda und der LPG Frömmstedt zur Verfügung gestellt. Es dauerte nicht lange, da reichten diese nicht mehr aus. Die Not machte erfinderisch und mehrere Musikfreunde übten auf einem Instrument. Nach viel Fleiß und Mühe war das Ziel erreicht: der erste Auftritt am 1. Mai 1963.

 

An diese schönen und schweren Stunden können sich die Gründungsmitglieder Günter Leger, Herbert Leger und viele ehemaligen Frömmstedter Musikfreunde noch gut erinnern.

 

Durch sein Fernstudium musste unser damaliger Orchesterleiter und Gründer Ernst Leger die musikalische und organisatorische Leitung der Blaskapelle Frömmstedt abgeben. Die musikalische Leitung wechselte dann Ende der sechziger – Anfang der siebziger Jahre zu Herrn Bastian aus Sömmerda und Herrn Elsmann aus Bilzingsleben.

 

Trotz zeitweiligen Fehlens eines musikalischen Leiters ging es dank des organisatorischen Leiters, Hans Schadzik, und des damaligen Bürgermeisters Fritz Kunschke der Gemeinde Frömmstedt mit dem Blasorchesters weiter voran. Im Jahre 1974 übernahm Gerhard Preißl die musikalische Leitung.

 

Die Arbeit mit dem musikalischen Nachwuchs rückte zu dieser Zeit an die erste Stelle und bildete die Grundlage der nächsten Jahre.

 

Durch den plötzlichen Tod des Schlagzeugers Otto Trost und dem Ausscheiden einiger Kapellenmitglieder, schrumpfte die Frömmstedter Blaskapelle auf eine Minibesetzung  von 9 Mitgliedern zusammen, die jedoch nie den Mut am Musizieren verloren haben. Vor ähnlichen Problemen stand das Blasorchester Kindelbrück.

 

Im Jahre 1989 kam es zum Zusammenschluss beider Kapellen aus Frömmstedt und Kindelbrück. Dieser fand seinen Höhepunkt im Jahre 1992 mit der Gründung des Vereins „Hopfentaler Musikanten e.V.“. Erster Vereinsvorsitzender wurde Eckart Barthel.

 

 Musikalischer Leiter wurde Günter Leger. Der Dirigentenstab ging zurück an den Mitbegründer der Blaskapelle Ernst Leger, bis zu seinem Tod im Jahre 1998.

 

Im Laufe der Jahre hat sich in unserem Musikverein sehr viel verändert. Die ehemals reine Instrumentalbesetzung des Orchesters wurde durch zwei Gesangsstimmen erweitert.                           

 

Dieser Faktor und die erhebliche Erweiterung des Repertoires der Kapelle tragen entscheidend dazu bei, dass unsere Musik immer wieder bei dem volkstümlichen Publikum und unseren Fans gut ankommt.

 

Ein Beweis dafür sind unsere zahlreichen Auftritte, in Form von Umzügen oder Konzerten, zu Betriebs- und Vereinsfesten, Kinder- und Heimatfesten, Frühschoppen, Kirmesumzügen und Familienfeiern.

 

Am 8. Juni 2002 feierten wir unser vierzigjähriges Bestehen in Frömmstedt. Der besondere Höhepunkt dieses Festwochenendes war die Ausrichtung des 36. Kreisblasmusikfestes. Über 1.000 begeisterte Blasmusikfreunde fanden damals den Weg nach Frömmstedt. Sie erfreuten sich an der Musik der „Hopfentaler Musikanten“ und den anderen Blaskapellen des Landkreises Sömmerda und feierten mit uns unser Jubiläum. Wir erhielten von den Besuchern, den Kapellen und den offiziellen Vertretern des Landkreises durchweg positive Resonanzen.

 

Innerhalb der letzten zehn Jahre mussten die „Hopfentaler Musikanten“ einige schwere Verluste verkraften. So mussten wir unsere treuen Mitglieder Kurt Herzog, Rolf Hafermalz und unseren Vereinsvorsitzenden Eckart Barthel zu Grabe tragen. Seit dem Jahr 2010 ist es Horst Friede aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr möglich musikalisch am Vereinsleben teil zunehmen.

 

Seit 2008 übernimmt Frank Fischer den Vereinsvorsitz und Günter Leger ist weiterhinder musikalische Leiter der Blaskapelle. Wir freuen uns sehr über das Interesse und unsere Erfolge in der Nachwuchsarbeit. Zurzeit gibt es 13 aktive,musizierende Mitglieder und sechs passive Mitglieder.

 

Die „Hopfentaler Musikanten“ feierten am 9. Juni 2012 ihr fünfzigjähriges Jubiläum. Der besondere Höhepunkt zu diesem Anlass  war die Ausrichtung des 46. Kreisblasmusikfestes am 10. Juni 2012 in Frömmstedt. An dieser Stelle möchten sich die Gemeinde Frömmstedt und die „Hopfentaler Musikanten“ für die großzügige finanzielle Unterstützung der Sparkasse Mittelthüringen und den grossen Besucheransturm bedanken. 

Eure

 

Hopfentaler Musikanten